Let you love me

I wish that I could let you love me

Das what's the matter, what's the matter with me? 


Der Kies knirschte unter ihren Füßen und sie ging schnellen Schrittes den geradlinigen Weg durch den Wald entlang. 

Den Kopf frei bekommen, klare Gedanken fassen und sich von den irrationalen Gefühlen distanzieren. 


Wie ein Mantra flüsterte sie die Worte vor sich hin: 

"Das passiert alles nur in meinem Kopf, es ist nicht die Realität."


Dennoch entfalteten diese nicht ihre gewünschte Wirkung und sie spürte den unangenehmen bebend in ihrer Brust. Ihre Kehle fühlte sich an wie zugeschnürt. 

Was war das Problem mit ihr? Wieso reagierte sie so heftig auf eine scheinbar harmlose Situation? 


In solchen Momenten hasste sie sich selbst.

Wünschte sich eine lockere Denkweise.

Und trotzdem rannte sie nun vor ihren eigenen Gedanken davon.


Aussichtslos. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0