04. Februar 2019
Heute gab es die Essensreste von gestern, ein Kartoffelauflauf mit Brokkoli und das erste Meerschweinchen saß bereits neben ihr auf dem Sofa und beobachtete aufmerksam jeden Bissen von Viola. Diese hielt mit einer Hand die Gabel, mit der anderen ihr zerfleddertes Taschenbuch und war bereits fernab der Realität. Nichts war besser als die Flucht in fremde Welten. Der sanfte Geräuschpegel von entspannten Kauen und Rascheln des Papiers wurde allerdings jäh von der Türklingel unterbrochen....
21. November 2018
Einmal im Leben alle Regeln brechen und für einen Moment etwas magisches, wunderbares erleben. Weg vom Alltag, vom Stress und der Hektik des Lebens. Einfach nur für und sich selbst wieder spüren. Als Mensch und nicht als Maschine. Einmal im Leben nicht das tun, was alle von einem erwarten. Sondern das, was auf der Seele brennt. Die Herzenswünsche befreien und die Luft der Freiheit atmen. Einmal im Leben die gesellschaftliche Norm sprengen und die Leute zum Staunen, wundern, neiden bringen....
09. Oktober 2018
I wish that I could let you love me Das what's the matter, what's the matter with me? Der Kies knirschte unter ihren Füßen und sie ging schnellen Schrittes den geradlinigen Weg durch den Wald entlang. Den Kopf frei bekommen, klare Gedanken fassen und sich von den irrationalen Gefühlen distanzieren. Wie ein Mantra flüsterte sie die Worte vor sich hin: "Das passiert alles nur in meinem Kopf, es ist nicht die Realität." Dennoch entfalteten diese nicht ihre gewünschte Wirkung und sie spürte...
04. September 2018
Zwischen dir und diesem Mann verknüpft sich langsam ein zartes Band der Liebe. Doch nun bereits von diesem mächtigen Wort zu sprechen, wäre verfrüht. Dieses Gefühl entsteht erst mit der Zeit, wenn sich nach und nach die Facetten des Charakters entblößen und die Verbindung zwischen zwei Menschen dadurch nur stärker wird. Das Herz lügt nicht, du musst nur darauf hören. Schalte deinen Kopf aus und schließe die Augen. Erinnere dich an den ersten gemeinsamen Augenblick. Nervosität,...
02. August 2018
It's getting easier, easier somehow... but not today... Ein Mann saß zusammen mit seinen Freunden in einem Restaurant, vor ihm ein dampfender Teller mit köstlichen Nudeln und cremiger Sahnesoße. Doch er würdigte das Essen keines Blickes. Gedankenverloren starrte er zur gegenüberliegenden Seite des Raumes. Dort lachte eine junge Frau gemeinsam mit ihrer Freundin. Ihr Lachen wirkte ansteckend und der Mann musste selber ein Schmunzeln unterdrücken. Sie teilten eine gemeinsame Vergangenheit -...
06. Juli 2018
Ich stehe hier, blicke in den Abgrund. Es ist alles zu spät. Niemand wird mich noch retten können. Was hast du schon erreicht? Verlierer. Loser. Die Nähe anderer Menschen tut mir weh. Es schmerzt, ein Mensch sein zu müssen, der ich eigentlich gar nicht bin. Schauspielerei. Den ganzen Tag. Geht es dir gut? - Natürlich. Was anderes wollt ihr doch gar nicht hören. Erst wenn ich allein bin bröckelt die Fassade und das wahre Ich, dieses Monster, kommt zum Vorschein. Tränen, Trauer und Hass....
17. Mai 2018
Von den Blättern perlten die noch frischen Regentropfen während sich am Himmel die Wolkendecke langsam öffnete und einen noch zögernden Blick auf die Sonne gewährte. In diesen Momenten vergisst man nachzudenken – über all die Widerstände im Leben. Einfach nur sein. Zu oft vergessen wir in der Monotonie des Alltags wer wir eigentlich sind. Was unser Leben bedeutsam macht. Es ist nicht wichtig, dass die Fenster blitzblank geputzt sind oder ob die Steuererklärung bereits fertig...
25. März 2018
Und plötzlich stand er da. Einfach so, Direkt vor ihrer Nase. Sie bog mit dem Auto in einen Kreisverkehr, ihre Tochter plapperte munter auf dem Rücksitz über ihren Schultag und als sie die zweite Ausfahrt nehmen wollte, entdeckte sie den Mann. Mit Regenschirm in der Hand wartete er geduldig auf dem Gehweg, bis ein Auto ihn über die Straße lassen würde. Der Regen prasselte auf sie herab und ihr Scheibenwischer hatte kräftig zu tun. Dennoch konnte sie in diesen wenigen Sekunden sogar...
11. März 2018
Die Stille um sie herum war lauter als all die Gedanken, die in ihrem Kopf schwirrten. Klar denken konnte sie bereits seit einer Weile nicht mehr. Zu lange saß sie schon hier und wartete auf eine Erkenntnis. Alles war mittlerweile verworren und bildete ein dickes Knäuel an diffusen Gedankenfetzen. Was sollte sie tun? Warten oder gehen? Die Liebe war nie leicht gewesen und brachte sie wieder einmal an den Abgrund ihrer Seele. Dort tümmelten sich die negativen Gedanken und hüpften munter...